Sanierungen und Neubauten

Im dichtbebauten Kanton Basel-Stadt spielen energiefreundliche, innovative Sanierungen im Gebäudebereich und hocheffizente Neubauten eine Schlüsselrolle auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft.

Altbausanierungen

Maurer vor Backsteinen mit Maurerkelle

In Basel sind über 90 Prozent der Gebäude vor 1980 erbaut worden. Diese Gebäude genügen dem heutigen Standard nicht mehr.

Folgende Altbauten sind erfolgreich und neuartig saniert worden.

nach oben

Neubauten

Neubau am Hang mit Sicht auf eine speziell geformte Dachfläche

In den ersten Jahren des Projektes «2000-Watt-Gesellschaft – Pilotregion Basel» waren Neubauvorhaben, die einem anspruchsvollen Gebäudeenergiestandard wie Minergie-P genügten, noch selten. Aus dieser Anfangszeit datieren die folgenden Neubauprojekte, an denen zukunftsweisende Technologien ausprobiert wurden.

nach oben

Effiziente Fassaden

Ein Arbeiter streicht auf der Aussenwand eines Altbaus Isolationsputz glatt.

Fassaden haben energetische und ästhetische Funktionen. Aus Sicht der energetischen Nutzung haben sie ein grosses Entwicklungspotenzial.

nach oben

Modernisierungswettbewerb

Der Basler Modernisierungswettbewerb zeichnet Projekte aus, die eine Vorbildrolle für vergleichbare Altbausanierungen in Basel übernehmen können. Bisher wurden in den Jahren 2006, 2011 und 2014 Wettbewerbe ausgeschrieben.

nach oben